Aktuelles

12.11.2019

Die Zukunft der Ölheizung

Download Infoblatt
01.07.2020

Clever im Voraus tanken - Wärme günstiger denn je!

Vor etwa drei Monaten hat die WHO die Corona-Virus Pandemie ausgerufen und seitdem nehmen wir alle persönlich und wirtschaftlich zum Teil weitreichende Veränderungen und Auswirkungen wahr.

Auch an den Ölbörsen sind unter anderem diese Auswirkungen deutlich zu spüren und so ist der Heizölmarkt in diesen Wochen von derart niedrigen Preisen geprägt wie seit langem nicht mehr.

Download Infoblatt
01.06.2020

Wir sind täglich für Sie unterwegs - jetzt noch moderner!

Wir sind täglich für Sie unterwegs - jetzt noch moderner!

Gerade in diesen schwierigen Zeiten sind wir täglich für Sie unterwegs, um Sie zuverlässig mit Energie zu versorgen.

Unser neues Tankfahrzeug ist dabei mit modernster Technik ausgestattet, welches unseren Fahrern erstklassige Sicherheit im Straßenverkehr und besten Bedienkomfort bietet.

Deshalb werden wir Sie auch weiterhin zuverlässig und pünktlich mit Heizöl und Dieselkraftstoff beliefern.


06.05.2020

Wir sind für Sie da!

Sehr geehrte Kunden,

nach wie vor sind wir mit besten Kräften für Sie da.

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort sonntags wieder Backwaren der Bäckerei Bayer

wie gewohnt anbieten zu können. Vielen Dank für Ihr Verständnis in den letzten Wochen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr gesamtes Team von Stich Energie


09.04.2020

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise im Heizöl-Handel und zum Ölpreis-Crash

Derzeit erreichen uns verständlicherweise viele Fragen, warum die Heizölpreise nicht oder nicht in dem Maße nachgeben, wie das aufgrund des Einbruchs am Rohölmarkt zu erwarten wäre. Das Hauptproblem, das wir derzeit am Heizöl-Markt haben, ist die extrem hohe Nachfrage. Allein an den Tagen nach dem Ölpreis-Crash am 10. und 11. März wurde rund das Zehnfache der sonst üblichen Menge bestellt.

Dies traf nicht nur den Handel, der ohnehin schon einen ungewöhnlich hohen Auftragsbestand vor sich herschob, sondern auch die Raffinerie- und Tanklagerbetreiber völlig unerwartet. Gerade der März ist ein gewöhnlich nachfrageschwacher Monat, der vielfach genutzt wird, Instandhaltungsmaßnahmen und Revisionen durchzuführen. Es stehen um diese Zeit also nicht immer alle Kapazitäten zur Verfügung.

Entsprechend waren die noch verfügbaren logistischen Möglichkeiten sehr schnell ausgeschöpft und die frei handelbaren Mengen an Heizöl schnell bis auf Wochen im Voraus verkauft. Den Mineralölgesellschaften wurden die verfügbaren Mengen innerhalb weniger Tage praktisch aus den Händen gerissen, sodass die Preise vielfach gestiegen sind. Trotzdem wurde in den folgenden Tagen weiter extrem viel bestellt.

Auch wenn sich die Nachfrage in diesen Tagen langsam beruhigt, so haben unsere Händler teilweise das Problem, keine Preiszusagen für Lieferungen zu bekommen, die erst in acht oder zehn Wochen abgeholt werden können. Der Handel muss Ihnen als Verbraucher aber eine fixe Preiszusage machen und geht so ein kaum kalkulierbares Risiko ein. Niemand weiß, wo die Ölpreise in zwei oder drei Monaten stehen werden.

Außerdem muss natürlich beachtet werden, dass sich der Heizölpreis zu einem großen Teil aus fixen Bestandteilen wie Steuern, Transport, Verarbeitungs- und Lagerkosten zusammensetzt. Ein Rückgang der Rohölpreise von 30 Prozent kann sich also prozentual nie im gleichen Maße niederschlagen, ebenso natürlich ein Anstieg.

Ein weiteres Problem am Heizöl-Markt ist natürlich der Corona-Virus. Auch die Tankwagenfahrer, Lagerarbeiter, Disponenten etc. sind täglich der Gefahr einer Ansteckung ausgesetzt und müssen im Ernstfall zuhause bleiben. In Folge verringern sich die Logistik-Kapazitäten zusätzlich.

QUELLE: FastEnergy GmbH, Dingolfing
 


18.02.2020

Wir investieren in Ihren Komfort.

Wir investieren in Ihren Komfort.

Bester Service und zufriedene Kunden sind nach wie vor unser Anspruch. Deshalb sind wir bestrebt, unseren Service noch weiter zu verbessern.

Vor kurzem haben wir unsere Preisanzeige durch moderne LED Anzeigen ersetzt - für eine bessere Ablesbarkeit vor allem bei ungünstigen Witterungsverhältnissen.

Unsere neue kombinierte LKW/PKW-Diesel Zapfsäule können Sie jetzt komfortabel von der Frontseite aus bedienen.

Seien Sie gespannt auf weitere Neuerungen im Jahr 2020.

 


30.01.2020

Heizölpreise attraktiv wie lange nicht

Trotz den aktuellen Turbulenzen an den internationalen Ölmärkten aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus in China sind die Heizölpreise derzeit auf dem niedrigsten Niveau seit rund zwei Jahren und damit sehr attraktiv. Wegen der damit gestiegenen Nachfrage ist mit Lieferzeiten von derzeit 1-2 Wochen zu rechnen. Der sich langsam zu Ende neigende Januar hat sich wieder als günstiger Monat bestätigt und widerlegt erneut die Meinung, dass Heizöl im Sommer am günstigsten bestellt werden kann.

 


16.12.2019

Zum Jahresende...

Zum Jahresende...

Das Team von Stich Energie bedankt sich bei allen Kunden und Geschäftspartnern für das Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Wir wünschen zum Jahresschluss ein paar ruhige und besinnliche Tage, ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2020 - voller Energie!


02.10.2019

Die Heizsaison hat begonnen

Nachdem sich die Schwankungen am Heizölmarkt nach turbulenten Wochen wieder etwas beruhigt haben, sind die Preise für Holzbriketts und Holzpellets aufgrund der beginnenden Heizperiode bereits wieder angestiegen.

Beachten Sie bitte auch, dass es aufgrund der aktuell hohen Nachfrage zu Lieferzeiten von mehreren Wochen kommen kann.


19.06.2019

Neue website online

Bester Service und zufriedene Kunden sind unser Anspruch. Deshalb präsentieren wir uns nun auch im Internet noch übersichtlicher und aktueller.

Erfahren Sie alles über unsere Produkte und Dienstleistungen. Außerdem erhalten Sie auf www.stich-kemnath.de jetzt auch tagesaktuell die neuesten Marktinformationen vom Heizölmarkt.